Eine Bank für Schiller

 

Im Schillerjahr 2005 gibt es 46 Bänke,
für jedes Lebensjahr des Dichters eine.

 

Idee: Margit Lehmann-Asperg

 

Eingeladen wurden unter anderem Künstlerinnen und Künstler aus der Region Ludwigsburg, aus der Ludwigsburger Partnerstadt Montbéliard. Nach erfolgreicher Jurierung wurden die Rohlinge an die Künstler ausgeliefert und von diesen in Kunstwerke verwandelt.

 

Ab dem 23. April 2005 sind die 46 Bänke bis zum 9. Mai, dem Todestag Schillers, auf dem Rathaushof Ludwigsburg ausgestellt.

 

Am 22. Oktober 2005 werden die Bänke von Lothar Späth erfolgreich versteigert.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler unserer VBKW-Region:

 

Roland Bentz / Jörg Failmezger / Michaela A. Fischer /

Matthias Gnatzy / Karin Gabriele Keller / Wolfgang Kern /

Margit Lehmann-Asperg / Walter Pfisterer / Sibylle Möndel /

Erika Molfenter / Manfred Osché / Kersten Paulsen /

Günther Sommer / Gerhard Sonns / Kurt Tassotti /

Thomas Weccard / Grete Werner-Wesner / Bernd Zimmer